Bernie Sanders: Schwiegertochter stirbt zwei Tage nach Krebsdiagnose

Schwerer Schicksalsschlag für Bernie Sanders: Rainé Riggs, die Schwiegertochter des 78-jährigen US-amerikanischen Politikers, ist überraschend im Alter von 46 Jahren gestorben. Erst zwei Tage vor ihrem Tod war bei der dreifachen Mutter eine Krebserkrankung diagnostiziert worden.

Bernie Sanders’ Schwiegertochter mit 46 an Krebs gestorben

Wie unter anderem die “Washington Times” und das Magazin “People” berichten, starb Rainé Riggs bereits am Samstag (5. Oktober). Drei Wochen zuvor sei die Frau von Bernie Sanders’ Sohn Levi Sanders, 50, plötzlich krank geworden und habe die Ärzte vor ein Rätsel gestellt. Die Diagnose Krebs sei erst zwei Tage vor ihrem Tod gestellt worden. Die Mutter von drei Kindern habe demnach an einem neuroendokrinen Tumor gelitten. Diese Krebsart tritt vor allem im Magen-Darm-Trakt und in der Bauchspeicheldrüse auf.Abschiede 2019

Trauer um dreifache Mutter Rainé Riggs

Auch das Bestattungsunternehmen Lee & Martin Funeral Home in Burgettstown im US-Bundesstaat Pennsylvania teilte die traurige Nachricht vom plötzlichen Tod Riggs’ auf seinem Facebook-Account mit. lee-and-martin-funeral-facebook

Für Bernie Sanders ist der Verlust ein weiterer Schicksalsschlag. Erst vor wenigen Tagen hatte der US-Präsidentschaftsbewerber während einer Kampagnentour selbst einen Herzinfarkt erlitten. Am Tag seiner Rückkehr nach Vermont habe er laut “TMZ” vom tragischen Tod seiner Schwiegertochter erfahren. Rainé Riggs war die Frau seines Sohnes und einzigen Kindes, Levi Sanders. Sie hinterlässt drei Kinder.

Verwendete Quellen:Washington Times, People, TMZ, Facebook, Wikipedia

Gala.de RSS-Feed – die aktuellsten Starnews