TV-Tipp: Irgendwas bleibt immer

Berlin (dpa) – Straftaten wie Mord oder Totschlag wirken ein Leben lang nach – darauf verweist auch der Titel des Filmdramas “Irgendwas bleibt immer”, das am Montag (11. November, 20.15 Uhr) im ZDF gezeigt wird. Es passiert im Zug: Die Ärztin und alleinerziehende Mutter Nina (Lisa Maria Potthoff) le

Aktuelles zum Thema Unterhaltung